Wie du mit Affirmationen dein Leben verändern kannst

by

Budda hat gesagt: „Du wirst was du denkst“

 

Und genau hier beginnt das Thema rund um die Macht der Affirmationen. „Du wirst was du denkst“ – du hast das vielleicht schon hundertfach gelesen und hundertfach gehört. Aber hast du dich damit wirklich schon einmal auseinandergesetzt? Hast du dir schon einmal Gedanken darüber gemacht, was das für dein eigenes Leben bedeuten könnte? Was sich durch solche Gedanken in deinem Leben ändern könnte?

Genau jetzt ist der richtige Zeitpunkt um die Magie der Affirmationen auch für dich zu entdeckten und mit ihrer Hilfe dein Leben zu verändern.

Wie ich zum Thema Affirmationen gekommen bin

Mir sind Affirmationen und die damit verbunden positive Gedanken vor gut 2 Jahren sehr wichtig geworden. Genau zu der Zeit, als es mir nicht gut ging und ich auch nicht wusste, wohin sich mein Leben entwickeln wird und wie überhaupt alles weitergehen soll. Nach einem Jahr der völligen Verzweiflung bin ich auf das Thema Affirmationen gestoßen und dachte mit nur „Na ja, schaden kann das ja nicht! Und was man nicht probiert, kann man auch nicht beurteilen“.

Seit damals sind Affirmationen fixer Bestandteil meines täglichen Denkens – und ich kann mir keinen Tag mehr ohne meine positiven Gedanken vorstellen. (Ja, auch an Tagen an denen ich alles und jeden – mich eingeschlossen – auf den Mond schießen könnte)

 

Vielleicht geht es dir ja jetzt gerade so, wie es mir vor zwei Jahren gegangen ist. Ich habe nach einem Weg gesucht, um mein Leben wieder in den Griff zu bekommen. Um mich wieder zu motivieren, mich nicht ständig hängen zu lassen, um einfach wieder etwas Glück zu spüren und um zumindest auch wieder ein klein wenig zufriedener zu werden.

Ich habe mich zu der Zeit gefragt was mir dabei helfen könnte, mich nicht jeden Tag so hilflos und ausgeliefert zu fühlen. Wie ich wieder zu Energie komme und wie ich wieder „Lust aufs Leben“ bekomme. Und genau dabei haben mir Affirmationen wirklich weitergeholfen.

 

SelfnessGirl Anmerkung: Falls du jetzt schon die Augen überdreht hast: Nein ich bin keine Bunt gemusterte Leinenhosen tragende Eso Tante, die alles versucht um sich zu „spüren“, dabei nur linksgedrehten Kefirauflauf isst und dabei irgendwelchen Kerzenzauber vollführt. *Zwinker
Ich lese die InStyle, steh auf Lippenstifte von MAC, ich liebe es, wenn meine Augenbrauen aussehen wie perfekt gestylte Zwillinge und ich kaufe mir einmal in der Woche fabelhafte Blumen, einfach um mir selbst eine Freude zu machen. Also mach dir keine Sorgen – hier gibt es kein abgehobenes Esoterik Geschwätz, sondern nur selbst geprüfte und für wirklich gut befundene SelfnessGirl Tipps, die ich dir wirklich mit gutem Gewissen weiterempfehlen kann.

 

Wenn Affirmationen ein völlig neues Thema für dich sind, dann freu dich auf eine simple, positive und durchaus amüsante Art und Weise, in Zukunft mit deinen Gedanken dein Unterbewusstsein zu beeinflussen und positiv zu stärken.

 

Unser Geist ist wie ein Muskel, und genau wie jeder andere Muskel solltest du auch deinen Geist regelmäßig trainieren um ihn stark zu machen. Denn nur so kann auch dieser Muskel wachsen und dir die Kraft geben, die du für deine glückliche Zukunft brauchst. Positive Affirmationen sind einfache aber ziemlich mächtige Werkzeuge dafür.

Je mehr und öfter du die Verbindung zu deinem Unterbewusstsein stärkst, desto besser und leichter fällt es dir dann auch in Zukunft mit schwierigen Situationen umzugehen!

Die beste Art dich mit Affirmationen zu stärken, ist sie ganz einfach jeden Tag anzuwenden. Keine Sorge, dafür brauchst du weniger als einige Minuten am Tag!

Es gibt ganz unterschiedliche Wege um Affirmationen zu nutzen. Ich zeige dir hier mal wie ich es mache! Deiner Phantasie sind natürlich keine Grenzen gesetzt! Wenn du magst, poste deine Ideen doch einfach unten in den Kommentaren – ich freue mich drüber.

 

Affirmationen um in den Tag zu starten
Für jeden Morgen gibt es die passenden Sätze, die dich in den Tag begleiten können. Nimm ein paar davon und geh sie in Gedanken durch, während du noch im Bett liegst. Für mich beginnt jeder einzelne Tag genau so. Stellt dir deine Affirmationen so bildlich wie möglich vor. Bei mir macht sich dadurch auch immer ein Lächeln breit, weil ich mich einfach so sehr über diesen neuen Tag und meine positiven Gedanken dazu freue. Das ist wirklich eine tolle Möglichkeit mit fabelhaften Gedanken in den Tag zu starten.

 

Affirmationen die dich durch den Tag begleiten
Ich habe immer ein inspirierendes Zitat oder eine meiner Affirmationen als Hintergrund auf meinem Laptop oder auf meinen IPhone. So werde ich mehrmals täglich an meine positiven Gedanken erinnert. Du kannst sie dir aber auch als Bilder oder Post It´s in der Wohnung aufhängen oder an Stellen kleben, an denen du oft vorbeikommst. Halte in paar Augenblicke inne, lies den Text am Zettel und versuch dich ganz auf diese Gedanken einzulassen.

 

Lass dich an deine Affirmationen erinnern
Gerade wenn du beginnst Affirmationen für dich zu nutzen, kann es ganz sinnvoll sein, wenn du dich daran erinnern lässt. Dabei kann dir dein Smartphone helfen. Egal ob du dir mehrmals täglich eine Erinnerung / Wecker stellst oder dich mit eigenen Reminder Apps an deine Affirmationen erinnern lässt. Bevor es zu deiner Gewohnheit wird, musst du einen Weg finden es zur Gewohnheit zu machen. Keine Sorge, für deine Mühen wirst du auch ordentlich belohnt.

 

Affirmationen selfnessgirl blog

“An affirmation opens the door. It’s a beginning point on the path to change.” ~ Louise L. Hay

 

Aber jetzt wird es erstmal richtig spannend – denn hier kommt eine kleine Liste an Affirmationen, die du für dich natürlich beliebig ändern, ergänzen und anpassen kannst!

#SelfnessGirl Affirmationen

Ich bin dankbar für mein Leben
Ich nehme jede Herausforderung an, sie machen mich stark
Ich gebe jeden Tag mein Bestes
Ich bin gesund und stark
Jede Erfahrung macht mein Leben zu etwas Besonderem
Ich bin voller Energie und Tatendrang
Ich glaube an mich und meine Fähigkeiten
Ich ziehe positive und inspirierende Menschen in mein Leben
Ich mache mir keine Sorgen um Dinge die nicht in meiner Hand liegen
Ich bin erfolgreich, was immer ich auch tue
Ich bin glücklich, ich selbst zu sein
Ich habe es verdient glücklich zu sein
Mein Leben ist reich und erfüllt
Ich bin wertvoll
Ich lebe mein Leben so, wie ich es für richtig halte
Ich habe alles, was ich brauche

 

Affirmationen helfen dabei, dir deiner Gedanken bewusst zu werden! Wenn du sie täglich verwendest und zum Teil deiner täglichen „Gedanken – Routine“ machst, werden sie dir dabei helfen auch besser mit negativen Gedanken und Momenten des Zweifelns umzugehen.

Mein Tag beginnt mit Affirmationen noch bevor ich aufstehe. Ich schreibe mir meine Affirmationen auf Post-it Notizen und klebe sie auf Spiegel, auf meinen Schreibtisch, in meinen Kalender und hab auch immer welche auf meine Desktop und Iphone als Hintergrund.

 

Schreibe dir deine – für dich passenden – Affirmationen auf! Passe sie – so oft du magst – an deine Bedürfnisse an! Lies sie durch, sprich sie laut aus und mach sie ganz einfach zum Teil deines täglichen Denkens!

 

Wenn du jetzt noch immer zweifelst, dann hab ich noch folgenden Tipp für dich:

Hör dir mal den Song „I love my life“ von Robbie Williams an! Genaus dieser Song ist nichts anderes als eine Reihe von gesungenen Affirmationen.

Ich liebe mein Leben
Ich bin stark
Ich bin schön
Ich bin frei
Ich liebe mein Leben
Ich bin wundervoll
Ich bin magisch
Ich bin ich
Ich liebe mein Leben

 

Wenn du das Leben, das du immer schon wolltest, auch endlich leben willst, dann musst du aufhören deine Entscheidungen von Angst und Unsicherheit leiten zu lassen. Es ist die Angst die dich zurückhält. Die Angst vor Misserfolgen, die Angst vor der Meinung anderer, die Angst nicht gut genug zu sein.

Weigere dich nicht, Veränderungen in deinem Leben zuzulassen sondern halte dich an Buddha und vergiss nicht „Du wirst was du denkst“!

Ich wünsche dir viel Spaß mit deinen ganz persönlichen Affirmationen und wenn du vielleicht schon Erfahrung damit hast, dann freue ich mich, wenn du uns SelfnessGirls gleich hier ein Kommentar mit deinen Erfahrungen dazu hinterlässt.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz