Es zählt nicht, was du bis jetzt getan hast …

by

 

Es zählt nicht was du bis jetzt getan hast … was wirklich zählt, ist was du ab sofort tust. Oder zumindest tun willst. Denn einen Entschluss zu fassen, etwas zu ändern, ist der erste Schritt in die richtige Richtung.

 

Ist dir das auch schon mal passiert? Du dümpelst so dahin, hast dich mit deinem Leben angefreundet und bist „eigentlich“ ganz zufrieden. Aber irgendwie kommen immer wieder so Gedanken. Der Gedanke daran, ob DAS (?) jetzt wirklich ALLES (!) ist. Der Gedanke, ob da nicht noch etwas mehr ist, was du erreichen willst. Der Gedanke, ob du wirklich zufrieden bist, so wie es jetzt ist.


 

Viele Menschen, die sich mit diesen Gedanken befassen, belassen es dann leider auch damit. Da wird zwar mal hin und her überlegt, aber die wenigsten tun wirklich etwas, um ihr Leben zu ändernoder um die Dinge zu erreichen, von denen sie schon lange träumen.

Außer es passiert dann irgendwas. Wenn zum Beispiel jemand in unserem Familien – oder Freundeskreis stirbt, oder schwer krank wird. Dann machen sich viele von uns noch mehr Gedanken. Ja, man sollte doch noch mehr aus seinem Leben machen, oder man könnte es zumindest versuchen. Und kaum klingt die Trauer ab und der Alltag hat einen wieder, wird auch der Gedanke an ein aufregenderes, mutigeres, oder einfach anderes Leben wieder verdrängt.

Weil du aber diesen Beitrag liest, willst du es sicher nicht beim Denken und verdrängen belassen, sondern wirklich etwas ändern!

 

Super, ich freu mich für dich! Und es funktioniert. Du kannst dein Leben ändern, an jedem einzelnen Tag.

Los geht´s…

Ich werde dir jetzt einige Fragen stellen. Hol dir einen Eistee (oder wonach dir auch immer gerade ist) setz dich in die Sonne und sei jetzt mal unbarmherzig ehrlich und denke mal wirklich über DEINEN Sinn des Lebens nach und ob es für dich vielleicht an der Zeit ist, etwas zu ändern?

 

 

 


Wird es Zeit dein Leben zu ändern? 

 

Was wirst du am Ende deine Lebens am meisten bereuen, nicht getan zu haben?

Wenn Geld keine Rolle spielen würde, was würdest du tun oder sein wollen?

Was motiviert dich? Was bremst dich?

In welchen Momenten fühlt du dich besonders wohl?

Welchen Teil deiner jetzigen Arbeit / Ausbildung magst du am meisten? Und was überhaupt nicht?

Was wolltest du immer werden, als du noch ein Kind warst?

Wen bewunderst du, und warum?

Wenn du eine Angst für immer los werden könntest, welche wäre das?

Was würdest du gerne richtig gut können?

Bei welchen Themen hast du das Gefühl, nie genug zu wissen?

Für was bekommst du immer wieder Komplimente?

Wärst du glücklich, wenn bis zum Ende deines Lebens alles so bleibt, wie es jetzt ist?


 

Wenn du fertig bist, leg den Zettel einfach mal zu Seite. Am Besten wartest du bis zum nächsten Tag und dann schaust du dir deine Antworten dann noch mal in aller Ruhe an. Du kannst dann auch deine Beste Freundin bitten, mit dir die Antworten durchzugehen. Achte darauf, was du aus diesen Antworten herauslesen kannst.

Was sagen sie dir? Wo könnten sie dich hinführen? Welche Hinweise geben sie dir?

Dich mit diesen Fragen zu beschäftigen, wir dich deinem neuen fabelhaften Leben wieder einen kleinen Schritt näher bringen. Zumindest dann, wenn du ehrlich bist und dich auch auf die Antworten einlässt, und wirklich was daraus machen willst.

 

Ich bin gespannt, was du herausfinden wirst. Lass mich doch wissen, welche spannenden Entdeckungen du gemacht hast. Ich freue mich auf deine Kommentare!

Ach ja, eines noch. Wenn du deinem Leben eine andere Richtung geben willst, etwas ändern möchtest – bitte mach diesen einen Fehler nicht: denke NIEMALS du bist zu jung, zu alt, zu arm, zu dick, dünn oder zu wenig talentiert oder was auch immer. Du kannst haben was du willst, du musst es dir nur holen und ENDLICH anfangen deinen Weg zu gehen …

 

♥ Bis bald SelfnessGirls ♥
Eure Martina

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz