Die Ungeschminkte Wahrheit

by

Auf meiner Facebook Seite hab ich ja schon angekündigt, dass ich mich aus meiner August – Sommer- Träum – Pause zurück melde und es ab sofort auch wieder regelmäßige Blog Updates geben wird!

Ich hoffe, ihr hattet auch einen ganz tollen August und viele fabelhafte Erinnerungen an diesen sensationellen Sommermonat!

Ich liebe den Sommer einfach und er hat mich auch heuer nicht enttäuscht! Diese Zeit im Jahr fühlt sich für mich immer ganz besonders leicht an und die Sonne macht es mir echt schwer auch nur ansatzweise schlecht gelaunt zu sein. Dazu kommt die wunderbare Sommermode, offene Schuhe, bunte Bikinis und ein wunderbar gebräunter Teint!

Und genau um unseren Teint drehen sich heute hier meine Gedanken!

 

Denn ich möchte mal von euch SelfnessGirls wissen, wie ihr es mit Make Up und Co. so haltet. Beschäftigt hat mich das Thema, als ich vor ein paar Tagen die Berichterstattung rund um die MTV Video Music Awards in Los Angeles gesehen habe.

Da gab es zum einen Alicia Keys, die seit einiger Zeit nur noch ohne Make Up unterwegs ist. Auf der anderen Seite Kim Kardashian, die selbst zugibt, täglich bis zu 3 Stunden von ihren Visagisten auf Vordermann gebracht zu werden.

 

Ende Mai hat Alicia Keys bekannt gegeben, dass sie zukünftig auf Make up verzichten wird. Zuvor hat sie ein Statement veröffentlicht, in dem sie beschreibt, warum sie sich zu diesem Schritt entschlossen hat: “Ich hatte wirklich das Gefühl, dass ich, so wie ich bin, nicht gut genug für diese Welt sei“, so Keys. Sie wolle weder ihr Gesicht, noch „ihren Geist, ihre Seele, ihre Gedanken, ihre Kämpfe oder ihr emotionales Wachstum“ verstecken.

 

Und aus genau diesem Grund, musste die Sängerin mit der Wahnsinnsstimme einen echten Shitstorm über sich ergehen lassen. Bei den VMA´s hat Alicia eine wirklich bewegen Performance abgeliefert, doch ihre unglaubliche Wortgewandtheit, ihr Selbstbewusstsein und ihre Bühnenpräsenz zählte scheinbar nicht, weil sie keinen Lippenstift trug??

 

Alicia Keys

 

Es schwappte ihr nach dem Auftritt eine Welle voller Unverständnisses entgegen, zahlreiche User in den sozialen Medien waren zum Teil regelrecht entrüstet über das Make-up-freie Gesicht. Dazu gab es jede Menge Beleidigungen und Kommentare, die teilweise weit unter die Gürtellinie gingen.

 

Auf der anderen Seite Kim Kardashian, TV und Social Media Wunder, Millionenschwer und ebenfalls dauernd in den Schlagzeilen. Und auch sie lässt uns an ihrem Schmink Ritual teilhaben. Denn um so perfekt auszusehen, braucht es jede Menge Zeit und Arbeit , gibt sie selbst zu. Der Kardashian-Look benötigt nämlich vierzig (!) verschiedene Cremes, Puder, Rouges, und Gels, die in bis zu fünfzig Schritten aufgetragen werden.

 

Kim Kardashian

 

In ihrer App kann man ihr dabei sogar über die Schulter schauen und Kim lässt uns hier folgendes Wissen: “Ich dachte, ihr Lieben hättet Interesse an einem kleinen Einblick in meine tägliche Glam-Routine. Zwei bis drei Stunden am Tag widme ich mich meinem Make-up und meinen Haaren, um auch wie Kim Kardashian auszusehen“! Gleichzeitig gibt sie auch zu, früher noch stärker geschminkt gewesen zu sein, und noch mehr Zeit für ihr Make Up gebraucht zu haben!

Shitstorm gab es für diese Enthüllungen übrigens keinen!

Was macht Make up mit unserer Persönlichkeit

Ist man jetzt sofort oberflächlich, weil man sich gern und viel schminkt? Oder lässt man sich gehen und wirkt ungepflegt, wenn man auf Mascara und Co. verzichtet?

Tragen wir mit Make up einfach Selbstbewusstsein auf oder legen wir uns eher eine Maske zu, um jemand anderer zu sein?

Eine Forsa-Umfrage fand mal heraus, dass viele Frauen sich täglich aufhübschen, um gepflegt und attraktiv zu wirken. Und mehr als die Hälfte der Frauen glaubt, dass mit dem Älterwerden das Aussehen immer wichtiger wird. Jede fünfte Frau ist außerdem froh, dass niemand sie ungeschminkt sieht.

Auch Psychologen haben das Thema Make Up schon beleuchtet und meinen, dass Schminken ein Zeichen von Selbstachtung sein kann: Ich bin mir wichtig und mache mich schön, vielleicht für meinen Partner, aber auch, wenn ich mit mir alleine bin. Wenn Make Up aber zum Schutzschild wird, fehlt es an vielleicht an Selbstvertrauen, und wer sich nur über sein Aussehen definiert, hat womöglich ein Problem … soweit deren Theorie.

 

Zurück zu Alicia Keys … ich war wirklich schockiert, wie das Talent dieser unglaublichen Frau auf einmal völlig ins Abseits geraten ist, nur weil sie es gewagt hat, sich ohne Make up auf die Bühne der VMA´s zu stellen. Ihre starken Worte zählten nicht mehr, nur weil sie über Lippen ohne Lippenstift gekommen sind? Kim Kardashian dagegen hat laut öffentlicher Meinung meist nicht viel zu sagen, kommt aber einfach immer perfekt und makellos daher!

Wir können uns von beiden Ladys etwas abschauen

 

Von Alicia und Kim können wir lernen, dass es uns völlig egal sein kann, was andere denken. Wir müssen unser Leben genau so leben, wie WIR es möchten und nicht wie andere es sich für uns vorstellen. Wir müssen zu dem stehen, was WIR für gut befinden und uns nicht verbiegen lassen, nur weil es andere vielleicht so erwarten.

 

Für mich persönlich heißt das, einfach immer die Beste Version meiner Selbst zu sein. Damit ICH stolz auf mich sein kann, damit ICH zufrieden mit mir sein kann, damit ICH mich wohl in meiner Haut fühle. Dazu gehört für mich innere und äußere Schönheit. Aber dabei spreche ich keinesfalls von Perfektion oder irgendeiner Norm, der ich entsprechen will. Ich pflege mich gerne, ich stehe auf schöne Klamotten und ich bin auch gerne geschminkt. Dazu brauche ich aber nicht viel – getönte Tagescreme, ein wenig Concealer, Mascara, Augenbrauenstift und Lipgloss gehören aber dazu. Aber wenn ich ab und zu absolut keine Lust auf Make Up habe, ist das für mich auch ok und wer dann einen blöden Spruch deswegen los lässt, hat sich mit der Falschen angelegt 🙂

 

Denn genau so sind wir SelfnessGirl … egal ob mit oder ohne Make Up – wir legen Wert auf eine gepflegte Erscheinung, sind deswegen aber noch lange nicht Pflegeleicht

Wie schaut das bei dir aus? Fühlst du dich ohne Schminke nackt oder kommst auch gut und gerne ohne Puder und Co.aus? Bist du eher Team Alicia oder doch Team Kim? Ich bin schon gespannt auf eure Meinungen …

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz