Das Ja Experiment

by

 

Heute möchte ich dich zum Ja Experiment einladen – und ich bin echt schon gespannt auf deine Reaktion!

 

Seit der ersten Folge bin ich ein echter Grey´s Anatomy Fan. Für TV Serien bin ich ansonsten eher schwer zu begeistern – aber für Meredith, Christina und Co. schlägt einfach mein Herz und da lass ich schon mal alles stehen und liegen. Vielleicht hast du ja auch so ein Guilty Pleasure – also eine heimliche Liebe für irgendeine Serie? Bitte unbedingt unten deinen Kommentar dazu abgeben – ich hab ja mein Geheimnis jetzt auch verraten 🙂

Die Serien „Grey´s Anatomy,“ „Private Practice“, „Scandal“ und „How to get away with murder“ haben eines gemeinsam — nämlich die geniale Drehbuchautorin Shonda Rhimes. Sie zählt zu den mächtigsten Frauen in Hollywood und wurde vom Time Magazin schon zwei mal zu den einflussreichsten Menschen der Welt gewählt.

 

Warum erzähl ich dir aber hier was über TV Serien und eine erfolgreiche Drehbuchautorin?

Weil Shonda Rimes ein echtes SelfnessGirl ist und auch du vielleicht viel von ihr lernen kannst.

 

ja experiment selfnesssgirl

 

Was du vielleicht jetzt nämlich nicht vermutest – Miss Rimes ist schüchtern und introvertiert, und das ist vielleicht sogar noch die Untertreibung des Jahrtausends. Shonda Rimes ist eine NEIN Sagerin!

 

Interviews oder öffentliche Aufritte? Nein Danke
Einladung zu einer VIP Party? Nein Danke
Essen mit dem Präsidenten? Nein Danke

 

Zwar ist Shonda Rimes megaerfolgreich – aber auch schüchtern, introvertiert, und voller Versagensängste. Mit dem ewigen Nein sagen, hat sie sich einen Schutzpanzer gebaut, der sie vor unangenehmen und ungewohnten Situationen schützt!

Bis zu dem Tag, als Shonda Rimes beschließt, ein Jahr lang zu allem JA zu sagen, ihr persönliches Ja Experiment – festgehalten in ihrem Buch „Year of Yes“ … oder eben „Das Ja Experiment“

 


Was dann folgt ist ein Jahr, dass aus der ehemals Schüchternen eine selbstbewusste, glückliche und nebenbei auch 60 Kilo leichtere Frau macht. Na wenn das mal nicht nachahmenswert klingt?

Das Ja Experminent

Ein Ja kann auch dir die Möglichkeit schaffen, ein anderer Mensch zu werden. Ein Ja bringt neue Wege, neue Herausforderungen, neue Grenzen die du überwinden kannst und vor allem viel Veränderungen, vor der du dich vielleicht bis jetzt immer gefürchtet hast.

In welchen Fällen du NEIN sagen musst und in welchen Situationen dich ein NEIN schützt, hab ich ja schon in einigen Blog Beitragen erklärt! Nicht immer ist nämlich ein JA die richtige Entscheidung – aber dazu liest du am Bestes hier und hier noch mal nach.


Warum dich dein persönliches Ja Experiment zu einem anderen Menschen machen kann

Um dich davon zu überzeugen, dass auch du öfter ja sagen solltest, hab ich dir hier einige Punkte zusammengefasst, an die du vielleicht nicht denkst, wenn du einfach immer wieder und viel zu oft Nein sagst.

 

Das Leben ist irgendwann vorbei
Wir haben nicht unendlich Zeit um unsere Träume zu erfüllen. Wir haben nicht unendlich Zeit Entscheidungen zu treffen und wir haben auch nicht unendlich Zeit, die Dinge zu tun, die uns Happy machen. Schon alleine deswegen sollten wir alle viel öfter ja sagen.

JA zum Leben
Ja zu Liebe und Leidenschaft
JA zu großartigen Freundschaften
Ja zu einmaligen Gelegenheiten
Ja zu Entscheidungen, die andere vielleicht nicht verstehen
Ja zu Dingen die uns Angst machen
Ja zu Dingen, die uns Spaß machen
Ja zu Dingen, die uns Herausforderung
JA zu Dingen, die sich verrückt anfühlen
JA zu großartigen Sonnenuntergängen, zu absurd hohen Pumps, zu pinkem Nagellack mit Glitzer
Einfach JA zu und allem, was dir Spaß machen würde, du dich aber bis jetzt nicht geraut hast

 

 

Du versäumst zu viel FABELHAFTES
Wenn du dich zu Hause verkriechst, dich hinter Netflix Marathons und Klatsch Magazinen versteckst, dein Leben nur online auf Youtube, Facebook und Co. stattfindet – dann versäumt du einfach ein fabelhaftes Leben, dass auf dich wartet. Du musst nur rausgehen und es dir holen.

Bist du in deinem Job unglücklich? Dann solltest du dir erstens überlegen, ob es nicht Zeit wird, daran etwas zu ändern. Und zweitens solltest du dein Leben neben der Arbeit nicht auch noch zu Hause vor dem Fernseher verbringen – nur um dich von deinem Unglück abzulenken. Im ersten Moment mag das für dich entspannend sein und vielleicht ist es bisher dein Highlight des Tages, wenn du auf der Couch sitzt? Aber welche Bereicherung für dein Leben bringt dir das tatsächlich?

Wenn du aber Ja sagst zu all den anderen Möglichkeiten, dann wird sich dein Horizont unglaublich erweitern. Du wirst neue Leute kennen lernen. Vielleicht sogar die Person, die dich dazu inspiriert deinen Job zu ändern? Ode die dir hilft, deinen Traum zu erfüllen?

Also sag ja zum Sprachkurs, zum Treffen der Bücherfreunde, zum Diskussionsabend, zur Ballett Aufführung, zum Spinnig Kurs, zum Yoga Kurs für Einsteiger, zum Kochkurs, zur Schreibwerkstatt, zum Foto Seminar, zum Reisevortrag, zur Vollmondwanderung, zur City Tour … sag viel öfter JA den Dingen, die dich wirklich weiterbringen und dich aus deinem inneren Schneckenhaus holen.

 

 

Ja zu deiner Stimme
Shonda Rimes hat sich – laut eigenen Angaben – lange hinter der taffen und selbstbewussten Christina Yang aus der Serie Grey´s Anatomy versteckt. Denn Christina durfte Dinge sagen, die sich Shonda nie getraut hätte. Christina Yang verkörperte all das, was Shonda vor ihrem Ja Experiment nicht sein konnte. Versteck dich also nicht! Erhebe deine Stimme wann immer dir danach ist. Du solltest sagen, was dir nicht passt und womit du dich nicht zufrieden gibst. Du musst dich äußern, wenn es um dein Lebensglück und um deine Zufriedenheit geht.

 

ja experiment selfnessgirl

 

 

Ja zu dir selbst
Shonda Rimes war nie zufrieden mit ihrer Figur. Trotzdem kümmerte sie sich weder um eine gesunde Ernährung, noch um ausreichend Sport und Bewegung. Alles was sie tat, war über sich selbst schlecht zu denken und sich für ihr Übergewicht zu schämen.

Aber auch hier folgte mit ihrem JA Experiment ein kompletter Lebenswandel. Rhimes entschied, dass sie gesünder sein wollte und begann auch regelmäßig zu trainieren – so verlor sie 60 Kilo, gewann an Energie und fühlt sie sich großartig. Ein Ja zu dir selbst, kann also nur eine der besten Entscheidungen deines Lebens sein. Deswegen musst du aber jetzt weder mit einer Diät beginnen, noch stundenlang joggen gehen. Du solltest dich nur zu 100% akzeptieren und deinen Körper lieben – dann wirst du auch die richtigen Entscheidungen treffen und ein unglaubliches Maß an neuem Selbstbewusstsein entwickeln.

 

Ja zum Nein
Vor ihrer Entscheidung, ein Jahr lang JA zu sagen, war Shonda vielleicht so wie du es jetzt auch (noch) bist. Sie wollte beliebt sein, von allen gemocht werden – nur nicht anecken und nicht auffallen! Und deswegen vermied sie schwierige Gespräche, konnte niemandem einen Gefallen abschlagen und war für alle eben die liebe, nette Shonda.

Aber dann kam auch das Ja zum Nein. So wie du es auch lernen solltest. Sag Nein zu Menschen, die dir deine Energie rauben. Sag nein zu Dingen die dich nicht weiterbringen und die du nur machst, weil andere sie von dir erwarten. Sag Nein zu allem was DIR nicht guttut und von dem nur die anderen einen Vorteil haben. Also wage mit deinem persönlichen Ja Experiment auch öfter nein zu sagen.

 

 


Hier kommt noch eine kleine Kostprobe aus dem Buch „Ja-Experiment“ ,die dich vielleicht auch überzeugen – das Buch zu lesen und daraus deine Schlüsse für dein eigenes Leben zu ziehen:

„Ich fühle mich inmitten von Büchern wohler als in ungewohnten Situationen. Ich bin völlig zufrieden damit, in meiner Gedankenwelt zu leben.“

Oder hier:

„Ich hätte die Absage schonend formuliert. Respektvoll. Elegant. Ich hätte mir eine kreative Ausrede einfallen lassen und zum Ausdruck gebracht, wie geehrt ich mich fühle und wie sehr ich bedaure, nicht kommen zu können. Die Ausrede wäre gut gewesen, sie wäre brillant gewesen.“

 

“Yes to everything scary.
Yes to everything that takes me out of my comfort zone.
Yes to everything that feels like it might be crazy.
Yes to everything that feels out of character.
Yes to everything that feels goofy.
Yes to everything.
Everything.
Say yes.
Yes.
Speak. Speak NOW.
“Yes,” I say. “Yes”

 

Und wenn du dir die heute selbstbewusste, Ja sagende Shonda Rhimes auf der Bühne ansehen willst, dann kann ich dir diesen TED Talk empfehlen!

 

Und hier findest du auch noch mal das Buch: 

 


Zu was wirst du also künftig Ja sagen? Was wir dein persönliches Ja Experiment sein? Und welche TV Serie ist dein Guilty Pleasure? Ich freu mich wie immer schon jetzt auf deine Kommentare und Anregungen!

 

Ja! Ja! Ja! JAAAAA!
Kisses & Hugs
Martina

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Das Ja Experiment"

avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Carina
Gast

Liebe Martina,
hast dich mal wieder selbst übertroffen und hätte nie gedacht, dass sich hinter den Serien eine schüchterne Produzentin versteckte.
Am liebsten sehe ich „Ghost Whisperer“, jedoch läuft mir auch „NAVY CIS“ und „Criminial Minds“.
Da meine Lieblingsserie immer läuft, wenn ich in der Arbeit bin oder lernen muss, schaue ich maximal meine zwei Staffeln auf Englisch und dann wenn ich Lust habe. 🙂
Liebe Grüße,
Carina.

wpDiscuz