6 SelfnessGirl Tipps für mehr Spontanität und Schlagfertigkeit

by

Vielleicht stehst du ja auch öfter vor Publikum. In meinem „Hauptberuf“ als Moderatorin, ist das bei mir seit Jahren der Fall. Aus meiner Erfahrung aus den vielen Moderationen, möchte ich dir heute meine Tipps für Spontanität und Schlagfertigkeit verraten, die du sicher nicht nur für öffentliche Auftritte gebrauchen kannst. Denn als SelfnessGirl bist du auch im wahren Leben (fast) immer On Stage.



Zuerst einmal solltest du dich ganz schnell von einem Gedanken verabschieden.

Dem Gedanken, dass dein Auftritt exakt so verlaufen wird, wie du dir das vorstellst. Das geht schon deswegen nicht, weil du nicht der einzige Faktor bist, der Einfluss auf deinen Auftritt hat. Da gibt es die Technik, deine Interviewpartner, das Publikum und und und …



Du brauchst also Spontanität und Schlagfertigkeit
Diese Dinge können dir auch im täglichen Leben weiterhelfen, denn du kennst die Situation sicher auch: jemand redet dich irgendwie schräg von der Seite an, und dir fällt die passende Antwort erst Stunden später ein. Also gehen wir es an, hier meine 6 ultimativen Tipps für deine Spontanität und Schlagfertigkeit.




  • 1. Mach mal was ganz anderes
    Unser Leben besteht meist aus gelerntem und den immer gleichen Abläufen. Diese Routine ist auch gut so, denn sie schafft Vertrauen und Sicherheit. Aber damit geht auch ein Teil unserer Spontanität und Schlagfertigkeit verloren. Versuche also in nächster Zeit, einfach einige Dinge anders zu machen. Damit wirst du wieder aufmerksamer und musst auch mal anders reagieren. Du kannst zB: einen anderen Weg zur Arbeit nehmen, dich mal ins Auto setzen und einfach so am Wochenende irgendwo hinfahren (sei gespannt wo du landest und was du dabei erlebst), sprich im Bus oder Zug einfach mal deinen Sitznachbar an, usw …Es kann dir bei all dem nichts passieren, außer, dass du beim nächsten mal vielleicht schon spontaner reagierst, wenn bei einer Präsentation mal der Beamer ausfällt.

  • 2. Trau dich einfach.
    Wenn sich demnächst wieder einmal die Chance ergibt, etwas Aufregendes zu tun, dann tu es einfach. Du landest in einer Bar in der gerade eine Karaoke Party läuft. Sehr gut, du machst diesmal nämlich mit. Oder beim shoppen. Du weißt, du kannst dir sicher keine Designer Bag leisten, aber das ist doch kein Grund, nicht mal in den Laden zu gehen und sich dort alles in Ruhe anzusehen. Sei ein SelfnessGirl, bleib selbstbewusst, auch wenn die Blicke der Verkäuferin dir in den Rücken brennen. Wenn du dich ab und zu unkonventionell oder ein wenig unpassend verhältst, wird auch das deiner Spontanität und Schlagfertigkeit helfen.

  • 3. Üben
    Ja klingt komisch, ist aber so. Spontanität und Schlagfertigkeit kannst du üben. Zum einen kannst du viele Situationen im Geiste durchspielen. Also was würdest du sagen, wenn dich im Büro der doofe Kollege X wieder blöd anquatscht. Lass dir was einfallen und beim nächsten mal kannst du schon eher auf solche Situationen reagieren. Du kannst auch ganz einfache Assoziations-Übungen machen, die bringen ebenfalls viel beim Thema Schlagfertigkeit. Geht auch ganz nebenbei. Du sitzt zB: beim Arzt im Wartezimmer. Es liegt ein Magazin vor dir mit einem Bild von Queen Elisabeth. Also was fällt dir zur „Queen“ ein? Vielleicht „England“ dazu passt dann „Tee“ , dazu fällt dir vielleicht „Kuchen“ ein, dann „Geburtstag“ usw… Ich glaube, du weißt was ich meine. Durch das flotte assoziieren, gibst du deiner Spontanität ordentlich Nachhilfe. Und schnell zu reagieren, ist eben das Geheimnis, um wirklich schlagfertig zu werden.

  • 4. Erweitere deinen Sprachschatz
    Wenn du spontan und schlagfertig sein willst, ist es natürlich auch von Vorteil auf einen großen Wortschatz zurückgreifen zu können. Deswegen sind SelfnessGirls immer einen Schritt voraus. Also fang an viel zu lesen, hör besonders aufmerksam zu, wenn Menschen sprechen, die dir imponieren. Es lohnt sich, bei alltäglichen Dialogen wie Sitzungen oder Gesprächen (auch im TV) aktiv mitzudenken und sich immer eine situationsgerechte, schlagfertige Antwort auszumalen. So einfach kann lernen sein.

  • 5. Selbstbewusstsein 
    Was dir beim Thema Schlagfertigkeit und Spontanität sicher helfen wird, ist eine ordentliche Portion Selbstbewusstsein. Auch das kannst du üben. Einige Tipps dazu hab ich hier für dich: Gratis PDF für mehr Selbstbewusstsein

  • 6. Spaß haben
    Um wirklich spontan zu sein, solltest du einfach mit viel Freude durchs Leben gehen. Neugierig sein, das Leben aufregend halten und nicht immer alles perfekt machen wollen. Auch beim Thema Schlagfertigkeit kann eine ordentliche Portion Humor nicht schaden. Denn wenn du immer alles zu ernst nimmst, dann verkrampfst du dich und es wird noch schwieriger, irgendwie eine lockere Antwort für dein Gegenüber zu finden.



Und jetzt kannst du gleich mal üben! Wie würdest du auf folgende, nicht wirklich nette Sätze deiner Mitmenschen reagieren?
„Na, du bist heute beim schminken in den Farbtopf gefallen?“
„Du warst aber auch schon mal schlanker“
„Ich glaube, du hast das wieder mal nicht verstanden?“
„Du hast eh Zeit zu warten, lass mich mal vorbei“



So und Los geht’s. Wie lauten deine schlagfertigen Antworten? Du kannst sie gerne hier als Kommentar posten und damit andere SelfnessGirls inspirieren.

Bis bald, eure
Martina Klementin

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz